Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Glasmuseum Immenhausen: Das Glasmuseum zum Hören

Ab sofort können im Glasmuseum an sechs verschiedenen Stellen QR-Codes gescannt werden.


Dahinter verbergen sich Hörstationen zu den Themen Waldglashütten, Beginn der Glasproduktion in Immenhausen und die schwere Arbeit der Glasmacher. Auch zu Richard Süßmuth als letztem Hüttenherrn und zur Glasmusik von Professor Walter Sons aus Kassel gibt es Informationen zum Hören.


Erarbeitet wurden diese Hörstationen von der Klasse G6A der Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen in Zusammenarbeit mit Medienblitz e.V. in Kassel. Die Schülerinnen und Schüler machten sich bei einem Besuch im Museum mit den unterschiedlichen Themen vertraut. Sie verfassten die Texte dazu, die mit Musik in kleinen Hörspiel-Sequenzen auf unterhaltsame und spannende Weise Informationen vermitteln. 


Um die QR-Codes zu scannen, müssen die Besucher nicht auf ihre Mobilen Daten zugreifen, das Museum bietet kostenloses WLAN an.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 25. Januar 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen