Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ein Stück Immenhausen wird erneuert

An der Glashütte in Immenhausen wird derzeit fleißig gearbeitet. Der Abbruch der alten Süßmuth Hallen hat am 30.10.2023 begonnen. Ein großes Stück Geschichte unserer Stadt Immenhausen findet hier leider ein Ende und ist gleichzeitig der Beginn einer neuen Geschichte. Aufgrund des immer weiter fortschreitenden Verfalls der Gebäude gab es keine Alternative als der Abriss. Nicht nur, das neuer Wohnraum auf dem alten Glashüttengelände entsteht, auch wird ein Berufsorientierungszentrum des Landkreises Kassel im alten Verwaltungsgebäude der Glasmanufaktur Süßmuth entstehen. Zusammen mit dem Glasmuseum wird immer ein wichtiger Teil der Immenhäuser Stadtgeschichte erhalten bleiben, so Bürgermeister Lars Obermann. IMG_8866 


Die ehemaligen Werkshallen wurden zuerst entkernt, bevor die äußerlichen Abbrucharbeiten beginnen konnten. Die Firma Poppke aus Borgentreich arbeitet mit derzeit 8 Mann am Glashüttengelände. Zur Zeit sind die Arbeiter der Firma Poppke mit einer Hubarbeitsbühne und in Schutzanzügen gehüllt auf dem Dach und entsorgen die Eternitplatten. Das Gelände soll am Ende schadstofffrei und bedenkenlos bebaubar werden. Des Weiteren wurden schon Durchbrüche in der Außenwand erstellt um mit den Maschinen auch von innen mit den Abbrucharbeiten zu beginnen.  Mit dem Abriss der ehemaligen Produktionshalle ist noch in diesem Jahr zu rechnen, die ehemalige Schleiferei- und Lagergebäude werden dann im Anschluss abgerissen. 
  IMG_8869 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 14. November 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen