Eingeschränkter Regelbetrieb der Stadtverwaltung wieder ab Donnerstag, 02.07.2020

29.06.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie war in den vergangenen Monaten eine persönliche Vorsprache bei der Stadtverwaltung grundsätzlich nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

 

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Terminvergaben ab Donnerstag, 02.07.2020 nicht mehr erforderlich sein werden und wir zu einem sogenannten eingeschränkten Regelbetrieb übergehen werden.

 

Coronabedingt wird es leider nach wie vor zu Einschränkungen kommen, da ein ungeregelter Zugang in das Rathaus u. a. aufgrund der sehr begrenzten Warte-/Aufenthaltsmöglichkeiten innerhalb des Gebäudes sowie hinsichtlich des Erfordernisses der Besucherregistrierung aktuell nicht möglich ist.

 

Konkret bedeutet dies, dass auch während der Öffnungszeiten die Zugangstür des Rathauses vorerst verschlossen bleibt und ein Einlass dann nach Betätigung der Klingel erfolgt. So soll insbesondere vermieden werden, dass sich unter den aktuellen Pandemiebedingungen zu viele wartende Personen gleichzeitig auf engstem Raum im Rathaus aufhalten. Der Zutritt in das Rathaus ist weiterhin nur mit einer entsprechenden Mund-/Nasenbedeckung gestattet.

 

Nach wie vor empfehlen wir, vor einem Besuch zunächst eine telefonische oder elektronische Kontaktaufnahme mit uns vorzunehmen, da bestimmte Anliegen ggfs. telefonisch oder schriftlich geklärt werden können, ohne dass eine persönliche Vorsprache erforderlich ist.