BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Beschaffung eines Akkubrandlöschsystems zur Brandbekämpfung von brennbaren Traktionsbatterien von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen

Die Beschaffung eines Akkubrandlöschsystems zur Brandbekämpfung von brennbaren Traktionsbatterien von E-Fahrzeugen wurde im April 2022 durch den Magistrat der Stadt Immenhausen beschlossen, im Mai 2022 geliefert und an die Feuerwehren übergeben. Die Anschaffungskosten für das Gerät belaufen sich in Höhe von ca. 9.600,00 €.


Die Einsatzkräfte der Feuerwehr im Stadtteil Mariendorf wurden am 19.07.22 in einer vier Stündigen Schulung in die Theorie und Praxis im Umgang mit dem Akkulöschsystem vom Hersteller geschult. Am 22.07.2022 erfolgte dann die Schulung der Einsatzleiter der drei Stadtteilfeuerwehren, an der auch Bürgermeister Lars Obermann mit großem Interesse teilnahm.


Wie Sie sicher bisher aus den Medien entnommen haben, ist die Feuerwehr bei dem Brand von E-Fahrzeugen mit den konventionellen Löschmethoden sehr schnell an der Grenze des Möglichen angekommen, da die Akkus von E-Fahrzeugen sich nicht so einfach Löschen lassen. Durch den Stadtbrandinspektor Heiko Reuse wurden die Schulungen interessant gestaltet und in Theorie und Praxis durchgeführt.


Das Gerät ist auf dem Gerätewagen Logistik in dem Stadtteil Mariendorf verlastet und kann auch überörtlich – bei Bedarf – eingesetzt werden.

 

SBI Heiko Reuse leitet die Schulung zum neuen Akkubrandlöschsystem

 

Das neue Akkubrandlöschsystem im Einsatz

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 27. Juli 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen