BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Busangebot in Immenhausen auch in 2022 kostenlos!

Buslinien 171 (Immenhausen – Mariendorf) und 173 (Immenhausen – Holzhausen) seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021 mit verbessertem Angebot

 

Das Angebot für die neue Verbindung zwischen Immenhausen und Mariendorf und das bestehende Angebot der Linie 173 ist mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2021 erheblich ausgeweitet worden.

 

Die Linie 171 verkehrt zwischen Immenhausen und Mariendorf montags bis freitags zwischen ca. 05.19 Uhr und 23.11 Uhr im Stundentakt; samstags, sonn- und feiertags zwischen 06.51 Uhr und 23.11 Uhr im Stundentakt.

 

Die Verkehrszeiten der Linie 173 sind montags bis freitags nunmehr zwischen ca. 05.28 Uhr und 23.49 Uhr und an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen zwischen 07.15 Uhr und 23.49 Uhr, auch jeweils im Stundentakt.

 

Der Kostenaufwand für die Stadt Immenhausen beträgt pro Jahr ca. 44.000,00 EUR. Beide Buslinien sind innerhalb von Immenhausen freigestellt, d. h., es müssen innerhalb der Stadt Immenhausen keine Fahrkarten erworben werden. Die hierdurch bedingten Einnahmeausfälle werden dem NVV durch die Stadt Immenhausen ausgeglichen. Diese Kosten belaufen sich derzeit auf ca. 10.000,00 EUR/jährlich.

 

Durch die beiden Linien können nunmehr neben den Einwohnerinnen und Einwohnern des Stadtteils Holzhausen auch wieder die Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtteils Mariendorf stündlich und kostenlos zentrale Einrichtungen der Kernstadt unmittelbar erreichen, so u. a. die Geschäfte oder das Rathaus im Innenstadtbereich (Haltestelle Immenhausen-Mitte), die Supermärkte in der Grebensteiner Straße (Haltestelle Kampweg) oder den Bahnhof Immenhausen.

 

Auch für die Jugendlichen beider Stadtteile bieten sich durch die Ausweitung des Fahrplanangebots neue Möglichkeiten und Vorteile. Neben den erweiterten Fahrzeiten auch an Wochenenden und Feiertagen sowie dem Stundentakt können die Jugendlichen aus Mariendorf nun z. B. über die Haltestelle „Abzweig Schwimmbad“ unmittelbar das AKKU oder das Hallen- und Freibad besuchen. Wer mit der Linie 173 von Holzhausen nach Immenhausen fährt und z. B. den Fußweg von der Haltestelle Mitte zum AKKU oder Schwimmbad scheut, kann seit der Fahrplanumstellung zu bestimmten Zeiten und bei einer überschaubaren Wartezeit von der Linie 173 auf die Linie 171 umsteigen, die dann wiederum an der Haltestelle Abzweig Schwimmbad hält.

 

Ferner wurde die Bushaltestelle Klinik in der Hohenkircher Straße wieder eingerichtet, die nunmehr ebenfalls von der Linie 171 angedient wird und wodurch die Lungenfachklinik sowie die Einrichtungen des betreuten Wohnens an den ÖPNV angeschlossen werden konnten.

 

In den kommenden ein bis zwei Jahren sollen zudem weitere Investitionen seitens der Stadt u. a. in den Ausbau und die Verbesserung der Barrierefreiheit von Haltestellen sowie die Schaffung zusätzlicher Haltestellen getätigt werden. Für eine Stadt in der Größenordnung von Immenhausen handelt es sich derzeit - auch unter Berücksichtigung der Anbindung an die RegioTram - um ein sehr gutes ÖPNV-Angebot und es bleibt zu hoffen, dass dieses in den kommenden Jahren auch von einer Vielzahl von Einwohnerinnen und Einwohnern regelmäßig genutzt wird.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Immenhausen
Mi, 12. Januar 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Wir suchen zum 01.07.2022 eine/n Bautechniker/in (m/w/d) (oder vergleichbare Ausbildung)
Weitere Informationen unter:   https://www.immenhausen.de/jobs/anzeigen.php?id=16488
Ausweitung des Baufeldes im unteren Triftweg in den Einmündungsbereich Auf der Meine