BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Kreis bietet Sonderimpftermine mit dem Impfstoff Johnson & Johnson an

Immenhausen, den 09. 06. 2021

Calden/Landkreis Kassel.

"Für alle Bürger im Landkreis Kassel bieten wir am 19. und 20. Juni 2021 die Möglichkeit, sich mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson impfen zu lassen", kündigt Vizelandrat Andreas Siebert an. 400 Dosen des Impfstoffs stehen an diesen beiden Tagen im Rahmen einer Sonder-Impfaktion zur Verfügung. Siebert: "Die Sonder-Impfaktion ist möglich, da das Land Hessen uns mit einer einmaligen Lieferung des Impfstoffs von Johnson und Johnson versorgt hat". Da es sich um eine Sonderlieferung handelt, werden die Impfdosen nicht über das Terminvergabeportal des Landes Hessen zugeteilt und werden daher direkt durch den Landkreis vergeben.
 
Diese besonderen Impftermine werden am 19. und 20. Juni jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr in einem "Drive-in-Impfzentrum" auf dem Vorfeld des alten Flughafens Kassel-Calden angeboten. "In diesem temporären Impfzentrum erfolgt eine ärztliche Beratung vor der Impfung und eine ärztliche Überwachung möglicher Impfreaktionen nach der Impfung – genauso wie auch bei Impfungen in unserem Impfzentrum", betont Siebert.
 
Eine Impfung mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) grundsätzlich für Personen über 60 Jahren empfohlen. Aus dieser Empfehlung folgt jedoch nicht, dass eine Impfung für Personen unter 60 Jahren ausgeschlossen ist.
Nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoabwägung ist daher eine Impfung mit dem Johnson und Johnson Impfstoff auch für Personen ab dem 18. Lebensjahr möglich. Siebert: "Unser Angebot richtet sich daher an alle Bürgerinnen und Bürger". 
 
Für die Anmeldung für die Sonder-Impftermine schaltet der Landkreis ab Freitag, 11. Juni 2021 um 12.00 Uhr ein Terminvergabeportal unter www.landkreiskassel/sonderimpftermin.de frei. "Die Anforderung des Termins ist selbsterklärend – ähnlich, als ob man sich auf einem anderen Terminvergabesystem anmeldet", informiert der Vizelandrat. Siebert bittet darum, alle angeforderten Daten einzugeben. Nach dem Aussuchen eines Termins erhält man eine Mail auf das Handy mit einem Code, den man bestätigen muss. Danach erfolgt die endgültige Bestätigung des Termins und man erhält die notwendigen auszufüllenden Unterlagen zugesandt. Wer sich zuerst meldet, hat die größte Terminauswahl. Die Anmeldung ist am Freitag, 11. Juni ab 12.00 Uhr geschaltet – wenn alle Termine vergeben sind, wird auf der Seite angezeigt, dass keine Termine mehr zur Verfügung stehen.
 
Die Impfung mit dem Vakzin von Johnson und Johnson sieht im Gegensatz zu den weiteren in Deutschland zugelassenen Impfstoffen nur eine Impfung zum Schutz vor dem Corona-Virus vor. Der Impfschutz beginnt 14 Tage nach der Impfung.


Pressekontakt: Harald Kühlborn

 

Kontaktdaten: 
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail:
http://www.landkreiskassel.de