Es geht endlich weiter in der Quartierssanierung - 16. Juli Beratungstag für die Mittelstraße und die Straße Hinter dem Rathaus

Immenhausen, den 07.07.2020

„Die alte Heizung tauschen wir bald mal aus; das Badezimmer wird barrierefrei; über Fördermöglichkeiten wollten wir uns informieren, die Dämmung anbringen und Heizkosten sparen, das wollten wir schon längst gemacht haben“, alles Versprechen an sich selbst, die in Immenhausen jetzt eingelöst werden können.
Auch die Immenhäuser sind in den vergangenen Wochen wahrscheinlich nicht untätig gewesen, haben aussortiert, endlich Dachboden, Keller und Ecken aufgeräumt. Dabei kamen vielleicht längst vergessene Gegenstände zum Vorschein. Aber sicher auch die Gedanken an immer wieder aufgeschobene Sanierungsvorhaben.
„Wir haben zu diesem Thema im vergangenen Jahr viele Beratungen durchgeführt, können individuell für jeden eine Lösung finden. Das wollen wir jetzt unter Einhaltung der Corona-Vorschriften fortsetzen“, sagt Ingolf Linke, Projektleiter im Bereich Stadtentwicklung der ProjektStadt, der am Donnerstag, 16. Juli, von 17 bis 20 Uhr im Bereich der Kreuzung Mittelstraße / Querstraße gemeinsam mit Armin Raatz, KEEA Klima und Energieeffizienzagentur aus Kassel, vor Ort sein wird. Vor allem die Gebäudeeigentümer der Mittelstraße und Straße hinter dem Rathaus sollen angesprochen werden, für die anderen Bereiche der Altstadt wird es weitere Termine und auch den bereits angekündigten Thermografie-Spaziergang geben.
Von der Stadt Immenhausen bereits im vergangenen Jahr beauftragt, berät die ProjektStadt Bürgerinnen und Bürger eines festgelegten Quartiers bei Fragen rund um die Sanierung, Modernisierung und Fördermittel, für die Immenhäuser ist diese Dienstleistung kostenfrei. „Außerdem handelt es sich hierbei um eine unabhängige und neutrale Beratung“, betont Bürgermeister Jörg Schützeberg. Am Ende komme jede energetische Sanierung der Gemeinschaft zugute, „sie spart CO2 ein, senkt die Energiekosten“, sagt der Bürgermeister. 
Die dafür von Bund und Land bereitgestellten Fördermittel in Anspruch zu nehmen, sei für die meisten Bürgerinnen und Bürger eine große Hürde, diese abzubauen und einen Weg für jeden zu finden, ist ebenfalls eine Hauptaufgabe der Quartierssanierung in Immenhausen. Machen Sie mit, fragen Sie nach! Es lohnt sich!

 

BU: Demnächst wird Immenhausen unter die Lupe genommen, mit der Wärmebildkamera ist das möglich. Bild: KEEA

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Es geht endlich weiter in der Quartierssanierung - 16. Juli Beratungstag für die Mittelstraße und die Straße Hinter dem Rathaus