Tag des offenen Denkmals – Der Ausstellungsraum zur Stadtgeschichte zeigte seine Schätze

Immenhausen, den 11.09.2018

Zum 23. Mal beteiligte sich die Stadt Immenhausen am 9.9.2018 an der europaweit größten Kulturveranstaltung und hatte den 1989 eingerichteten Ausstellungsraum im Haus Schulplatz 1 geöffnet.
Dort haben ca. 40 Gäste das mittelalterliche Brunnengewölbe sowie zahlreiche schöne Töpfereiwaren aus Immenhausen, Holzhausen und Mariendorf bestaunen können. Auch die steinzeitlichen Fundstücke, die bei der archäologischen Bodenuntersuchung 1999 im Bereich des Mühlenangers ausgegraben wurden, fanden große Aufmerksamkeit. Präsentiert werden originale Scherben, die in rekonstruierte Gefäße eingesetzt wurden sowie die kleine, in Fachkreisen sehr gerühmte, Fruchtbarkeitsfigur (Replik) aus der Zeit um 5000 v. Chr.
Im Gemeinschaftsraum stellte das Ehepaar Marianne und Heinrich Heinemann vom VdK ihre Aktivitäten vor und boten Kaffee, Kuchen und Getränke an. Ihr Engagement wurde belohnt, sie konnten an diesem Nachmittag gleich zwei neue Mitglieder gewinnen.
Auch der langjährige Mitarbeiter der Kommission für Heimatgeschichte und Denkmalpflege der Stadt Immenhausen, Herr Heinz Hobein, war mit Informationen über die wechselvolle Geschichte des Schulplatzes vertreten und fand viele interessierte Gäste.

Die Fotos zeigen den Kreistagsvorsitzenden und ehemaligen Bürgermeister Andreas Güttler, den Fraktionsvorsitzenden der CDU und früheren Vorsitzenden der Kommission für Heimatgeschichte Lothar Dietrich sowie den Stadtrat (CDU) und jetzigen Vorsitzende der Kommission Hartmut Lind (v.l.).

Am runden Tisch haben sich versammelt die Mitglieder des VdK Elisabeth Schärfl, die Vorsitzende Marianne Heinemann und Ehemann Heinrich Heinemann, Kommissionsmitglied Heinz Hobein und der Graphiker Bernd Häcker, dessen Firma damals den Ausstellungsraum gestaltet hat (v.l.).


 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Tag des offenen Denkmals – Der Ausstellungsraum zur Stadtgeschichte zeigte seine Schätze

Fotoserien zu der Meldung


Denkmaltag 2018 (11.09.2018)