Wochenend-Kurse „Glasperlen selber machen“ am 3. und 4. November und am 8. und 9. Dezember im Glasmuseum

07.09.2018

Die Sanierungsarbeiten im Glasmuseum Immenhausen werden demnächst abgeschlossen sein. Dann kann nicht nur das Museum wieder besichtigt werden, auch die Perlenkurse finden wieder statt.

Für den Rest des Jahres 2018 sind noch zwei Wochenend-Kurse eingeplant:

Am 3. und 4. November und am 8. und 9. Dezember können sich Interessenten mit und ohne Vorkenntnisse von der Schmuckdesignerin und Perlenmacherin Susanne Bornmann aus Kassel in dieser alten Technik unterweisen lassen und Glasperlen selber gestalten.

 

Die Kurse finden am Samstag von 14 – 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 14 Uhr im Atelier des Glasmuseums statt.

Es stehen maximal 8 Plätze zur Verfügung. Susanne Bornmann erläutert die Arbeitsweise am Bunsenbrenner und zeigt, wie aus den farbigen Glasstäben kleine Perlen entstehen. Schon nach einer kurzen Einarbeitung sind die Teilnehmer in der Lage, selber kreativ zu werden und am Ende können sie auf eine gute Handvoll Perlen blicken.

In der Teilnahmegebühr von 90,-- Euro sind alle Materialkosten enthalten.

In der Pause können die Teilnehmer die Gelegenheit zum Besuch des Museums nutzen.

 

Für die Kurse ist eine Anmeldung bis spätestens Donnerstag der Vorwoche erforderlich. Interessenten melden sich bitte im Glasmuseum Immenhausen unter Tel: 05673 – 2060, per Email an glasmuseum@immenhausen.de oder direkt online auf unserer Homepage unter www.glasmuseum-immenhausen.de  Workshops an.

Sollten nicht alle Plätze für den 2-Tages-Kurs ausgebucht sein, kann die Teilnahme auch nur für den Sonntag als Schnupperkurs für 60,-- Euro gebucht werden.

 

Wie immer können die Museumsbesucher während der Öffnungszeiten des Museums den Kursteilnehmern über die Schulter blicken und etwas über der Herstellung von Glasperlen erfahren.

 

Für Gruppen ab 5 Teilnehmern können innerhalb der Öffnungszeiten des Glasmuseums auch Sondertermine vereinbart werden.

 

Foto: Ausbeute eines Perlenkurses